Erleben Sie eine neue Welt mit

Winfried Römer

Unsere lieben Eltern

Erwin Römer

und

Else Römer

haben uns bereits seit 1948 aktiv mit der Luftfahrt in Verbindung gebracht. Das Flugfeld in Hangelar hat uns seit dieser Zeit geprägt.

#

Diese Webseite ist speziell unseren Eltern - und natürlich meinem

Fluglehrer

Werner Daur

sowie meiner anschließenden Fluglehrerin

Ursula Rocke

gewidmet.

Beide haben mir, mit großem Können , die Tore zur Begeisterung der Luftfahrt weit geöffnet.

Danke !!!

#

Auch sollte diese Fotodokumentation dazu dienen... Sie zum kleinen Verweilen und Relaxen in Sachen Fotografie, Historie, Technik und Luftfahrt einzuladen.

Es sind Fotografien, die ich in Jahrzehnten meiner privaten Fliegerei mit der Turbulent D-EFUF

und den beiden Bölkow - Junioren

D-EDNA und D-EGZO und in stets enger Formtion

mit der D-EGXA erstellt habe.

#

Zusätzlich darf hier nicht unerwähnt bleiben, daß meine liebe Schwester und treue Copilotin

Roswitha Römer

in spannenden, fliegerischen Aktionen großartige Fotos gemeistert hatte.

Sie hatte an meinen Flügen fast immer teilgenommen.

#

Roswitha wurde zwischenzeitlich von einem skrupellosen Rechtsanwalt, der grundsätzlich nichts in unserer Familie

zu suchen hatte, seit 2005 regelrecht in den Tod getrieben.

Unter grausamen Qualen ist Roswitha, trotz meiner jahrelangen Hilfe und Pflege bei mir zu Hause

am 06.11.2017, 4:30 h, verstorben.

Ein Leben lang durfte ich mit ihr zusammen sein.

#

Danke !!!

#

#

Desgleichen haben wir zusammen mit

unserem langjährigen Freund und Fliegerkameraden

Dr. med. dent. Peter Neuhausen

fantastische Strecken- und Formationsflüge mit hoher Perfektion unternommen. Er flog seinen Bölkow Junior

D-EGXA mit viel Respekt und großer Leidenschaft.

Auf dem Flugplatz Bonn-Hangelar waren wir beide über Jahrzehnte die

"fliegenden Zwillinge in Sachen Bölkow Junior ".

Danke !!!

#

#

Im gleichen Zusammenhang dürfen wir hier, zu Ehren unseres Schwagers

Heinrich Schild

erinnern, der meine Fliegerei über den gesamten Zeitraum vorbildlich als Lehrmeister begleitet hatte.

Seine großen fliegerischen Erfahrungen konnte er bereits vor und in dem II. Weltkrieg machen.

In diesen schlimmen Zeiten flog er u. a. im JG 26 die legendären Jagdflugzeuge von Messerschmitt, die Bf 109 E

bis zur Bf 109 K4 und von Focke-Wulf die

FW 190 A3 bis A8 und später die

FW 190 D9 "Langnase".

Ab 1973 bis 2002 flog Heinrich Schild seinen geliebten

Bölkow-Junior BO 208C D-EGZO.

Er bezeichnete diesen Flugzeugtyp

als das Jagdflugzeug des kleinen Mannes.

Die D-EGZO, die D-EDNA und die D-EGXA

haben zusammen unvergesslich schöne Formations-

und Reiseflüge unternommen.

Danke !!!

#

#

Ein versierter Bölkow-Junior-Kenner ist

Hans Engels,

der mir viele Tipps in Sachen Technik hier geben konnte. Mit ihm haben wir ebenfalls traumhafte Flugtouren zusammen mit seinem

Bölkow-Junior BO 208 C,

D-EGFI ,

auch mit 2-mots, IFR , erleben dürfen.

#

Ein weiterer Freund und Fliegerkamerad

von uns

Dr. Wolf Kammer

darf hier ebenfalls nicht unerwähnt bleiben. Er hat mit uns, zwar nicht typengleich, er ist Robin-Flieger, fantastische Alpen- und Englandflüge unternommen und ist heute noch Fluglehrer für Motor- und Segelflug.

#

"Faszination Luftfahrt , Flugzeuge und Hubschrauber,

speziell hier muss die

Bundespolizei-Fliegergruppe

erwähnt werden."

Letztere Institution hat es mir ermöglicht, die großartige Palette ihrer mit hoher Perfektion geleisteten technischen und fliegerischen Einsätze offenzulegen, die ich hier auch noch fotografisch dokumentieren durfte.

Für mich sind und waren es ungemein spannende und anstrengende Einsätze, die ich niemals vergessen werde.

Danke !!!

#

Dr. med. Helmut Latz

Viersen-Dülken,

ein Mediziner aus Leidenschaft, hat über Jahrzehnte mit Rat und Tat dafür gesorgt, dass wir gesund geblieben sind. Als Freund, Fliegerarzt und Fliegerkamerad haben wir zusammen mit ihm unvergessliche Erlebnisse, die unser Leben - und unsere Fliegerei bereichert haben, erfahren dürfen.

Er hatte mit viel Engagement den schlimmen Leidensweg von Roswitha

fachärztlich betreut.

#

Die gleichen Fakten sind anzusetzen für Herrn

Dr. med. Martin Ruppenthal

Neurologe, Meckenheim-Merl

und für die spätere Hausärztin Frau

Dr. med. Elke Valerius, Adenau

und für den hervorragenden, treuen und mir

stets helfenden Pflegedienst der

Sozial-Station

Adenau - Altenahr

Danke!!!

#

Desgleichen ist diese Webseite auch der stets freundlichen und hilfsbereiten Towerbesatzung von Hangelar gewidmet.

Ich erinnere hier an:

Inge Friedrich

Eddi Hilsmann

Paul Kreuzer

Wolfgang Lukas

Ingbert Meier

und

Bernd Schön

Die hier aufgeführten Personen haben im Verbund einen großartigen Arbeitseinsatz

für die Sicherheit im Flugbetrieb über Jahrzehnte erbracht.

Unsere Welt der Luftfahrt ist einfach herrlich und faszinierend zugleich.

Die Webseitengestaltung und Aktualisierung erfolgt von Winfried Römer.

Letztes Update:

16.08. 2018

unter Bölkow Junior